Schule

Unsere Schule

Die Stauffenbergschule ist ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Sprache.

Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache (ehemals Sprachheilschule) strebt besonders durch sprachlich-kommunikative Förderung im therapieimmanenten Unterricht und individuellen Maßnahmen eine Rückschulung  in die allgemeine Schule an. Ziel ist die gesellschaftliche Teilhabe.

Hier wird nach dem Bildungsplan der allgemeinen Grundschule unterrichtet, ergänzt durch den Bildungsplan für die Schule für Sprachbehinderte.

Auch in inklusiven Bildungsangeboten versuchen wir den bestmöglichen  Bildungserfolg zu ermöglichen.

Eine enge Zusammenarbeit der Schule mit Kindergarten, Kindertagesstätten,  allgemeinen Grundschulen, anderen Bildungs- und Beratungszentren sowie außerschulischen Fachdiensten ist zentral.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Schule. Leider ist es nicht möglich, dass Sie ihr Kind direkt über das Sekretariat anmelden.

Um an die Stauffenbergschule zu kommen, ist ein gesetzlich vorgeschriebener Ablauf nötig. Dieses Verfahren stellt fest, ob ein Kind einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot hat. Im Falle der Stauffenbergschule ist das Staatliche Schulamt Mannheim zuständig. Es werden nur Kinder mit festgestelltem Förderbedarf aufgenommen.

Folgende Schritte erklären den Ablauf für einzuschulenden Kinder:

 

Antrag zur Feststellung

Die Eltern/Erziehungsberechtigten stellen einen Antrag zur Überprüfung über die zuständige Grundschule an das Staatliche Schulamt Mannheim, wenn es Hinweise gibt, dass das Kind den Anforderungen an der allgemeinen Schule nicht folgen kann.

Antrag unter ‚Sonderpädagogik‘: http://www.schulaemter-bw.de/SCHULAMT-MANNHEIM.

Der Antrag sollte spätestens bis zum 31.10. gestellt worden sein.

 

Pädagogischer Bericht der allgemeinen Schule 

Das Staatliche Schulamt benötigt einen Bericht von der allgemeinen Schule und klärt ab, ob das Kind dort die nötige Unterstützung erhält. Dieser Bericht wird mit den Eltern/Erziehungsberechtigten besprochen. Entweder beauftragt das Staatliche Schulamt die Stauffenbergschule oder ein anderes Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum oder sieht keinen weiteren Unterstützungs- und Abklärungsbedarf.

 

Sonderpädagogisches Gutachten 

Das Staatliche Schulamt beauftragt die Stauffenbergschule ein sonderpädagogisches Gutachten zu erstellen. Nach erfolgten Terminen zur Testung des Kindes wird das Gutachten mit den Eltern/Erziehungsberechtigten besprochen.

 

Feststellung des Anspruchs auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot 

Das Staatliche Schulamt stellt bei entsprechendem Bedarf einen Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot fest. Die Eltern werden dann informiert, dass das Staatliche Schulamt einen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf sieht.

 

Beratung der Erziehungsberechtigten zur Ausübung des Wahlrechts

Die Eltern/Erziehungsberechtigten beraten mit den Regionalkoordinatorinnen des Staatlichen Schulamtes über den Lernort ihres Kindes. Dies kann in einer inklusiven Maßnahme oder hier an der Stauffenbergschule sein.

Wenn sich die Eltern für die Stauffenbergschule entscheiden, wird das Staatliche Schulamt formlos informiert. Danach stellt das Staatliche Schulamt den Feststellungsbescheid aus.

 

 Weitere Infos erhalten Sie gerne telefonisch/per Mail oder über die Homepage des Staatlichen Schulamtes Mannheim unter http://www.schulamt-mannheim.de/,Lde/Startseite/Themen+_+Schularten/Sonderpaedagogisches+Feststellungsverfahren