Rhapsody inSchool

Rhapsody in School mit Weltklasse-Solisten
in der Stauffenberg-Schule in Heidelberg

 

Am Montag, den 27.3.2017 um 11:30 Uhr, werden die Musiker Isang Enders (Cello) und Frank Dupree (Klavier) im Rahmen des bundesweiten, vom Pianisten Lars Vogt gegründeten Projekts Rhapsody in School die Stauffenberg-Schule in Heidelberg besuchen. Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassenstufen freuen sich auf den Besuch.

Auf vorbereitete Fragen des jungen Publikums werden die Musiker eingehen.
 
Dank der (ideellen) Unterstützung durch die Kulturstiftung der Länder (zu deren Netzwerk „Kinder zum Olymp!“ wir zählen) und der Spenden der Schulen sowie Sponsorengeldern kann Rhapsody in School wunderbare Künstler an Schulen vermitteln (von Christian Tetzlaff über Sabine Meyer bis Tabea Zimmermann, um nur einige zu nennen). Sie arbeiten ehrenamtlich und versuchen durch ihre Schulbesuche, Kinder und Jugendliche zu motivieren, auch einmal ein Instrument zu erlernen oder klassische Konzerte anzuhören.
 
Näheres über das Projekt finden Sie auf der Website www.rhapsody-in-school.de
 

Informationen über die Künstler, die am 26.03.17 um 16:00 Uhr in der Alten Aula der Universität Heidelberg ein Konzert geben werden, lesen Sie bitte unter www.isangenders.com und www.frank-dupree.de.

Rückfragen zum Schulprojekt – Oxana Guskova.
 
Projektmanagerin bei Rhapsody in School
Baden-Württemberg
Mobil: 0151-27157511
www.rhapsody-in-school.de
 

 

Rhein-Neckar-Zeitungsartikel: Artikel RNZ Rhapsody at School